Lohnt sich SEO überhaupt noch?

Lohnt sich SEO? Ist es die Zeit und das Geld wert, wenn sich die Algorithmen von Google regelmäßig verändern und bezahlte Werbung viel schnellere Ergebnisse bietet? Es gibt viele, die tatsächlich behaupten, SEO sei “tot”. Um festzustellen, ob SEO tatsächlich die Ressourcen und die Investition wert ist, müssen Sie sorgfältig überlegen, was Sie von einer SEO-Investition haben wollen.

SEO ist nicht das, was viele behaupten, was es ist. SEO ist weder ein statisches Produkt noch ist es die magische Antwort auf all Ihre Geschäftsprobleme. SEO ist ein Handwerk, welches stets an die aktuellen Anforderungen von Suchmaschinen angepasst werden muss.

Es gibt drei Faktoren, die man berücksichtigen sollte, um zu entscheiden, ob SEO tatsächlich die Investition wert ist.

Inhalt

Was kann SEO für das eigene Unternehmen leisten?

Wahrscheinlich haben Sie schon gehört, dass SEO Ihren Umsatz steigern kann, aber das stimmt nur, wenn auch der Rest im Marketing-Mix stimmt. SEO hilft ihnen mehr Besucher auf die eigene Website zu bekommen. Nicht mehr und nicht weniger. Ob diese dann auch kaufen bzw. eine Anfrage stellen, hängt davon ab ob ihre Produkte bzw. Dienstleistungen auf der einen Seite einen Nutzen für Ihre Zielgruppe bieten und ihre Website auf der anderen Seite zu einem Kauf oder einer Anfrage einlädt.

Damit SEO Ihren Umsatz steigern kann, muss Ihre Website in der Lage sein, den organischen Traffic zu kanalisieren und ihn in Leads umzuwandeln.

Ist organischer Traffic besser als bezahlter Traffic?

Nun, lassen Sie uns zuerst “besser” definieren. Manche Leute denken, dass schnellerer Traffic besserer Traffic ist. Andere Website-Besitzer halten die Qualität des Traffics für besser. Außerdem halten viele Geschäftsinhaber den billigsten Traffic für die bessere Option.

Damit lässt sich der Traffic in drei Kategorien einteilen:

  • Geschwindigkeit des Traffics auf der Website (schneller = besser)
  • Qualität des Traffics (mehr Conversions = besser)
  • Kosten des Traffics (billiger = besser)

SEO liefert langsameren Traffic als bezahlter / PPC

Wenn die Geschwindigkeit des Traffics ein großes Anliegen für Sie ist, dann ist SEO nicht der beste Weg, den Sie anfangs gehen sollten. SEO braucht Zeit. Wenn Sie SEO für Ihre Website durchführen, versuchen Sie im Wesentlichen, Popularität zu erlangen. Wenn eine Website oder Seite online geht, ist sie eine von Millionen, die noch am selben Tag online gegangen sind.

Lohnt sich SEO also in diesem Fall? Wenn die Geschwindigkeit des Ergebnisses für Sie wichtiger ist, dann ist PPC in diesem Stadium vielleicht die bessere Option.

SEO liefert oft qualitativ hochwertigere Besucher im Vergleich zu PPC

Menschen trauen Anzeigen nicht. Werbeblindheit und die ständig wachsende Liste der Werbeblocker zeigen uns, dass Menschen genug von Werbung haben. Man kann nicht einmal mehr in ein Fast-Food-Restaurant gehen, ohne dass man über das, was man bestellt, belogen wird. Wie oft sah Ihr Burger tatsächlich so aus wie das Bild auf der Speisekarte des Drive-Ins? Ganz genau.

Über 70 % der Menschen scrollen gerne an Anzeigen vorbei, um organische Ergebnisse zu sehen, weil organische Ergebnisse mehr Vertrauen vermitteln als bezahlte Anzeigen. Dieses Vertrauen überträgt sich auf den Besucher Ihrer Website. Der Besucher weiß, dass Ihre Website ihre Platzierung verdient hat – und nicht direkt dafür bezahlt wurde.

Solange Sie auf die richtigen Keywords auf der Seite abzielen und einen Mehrwert bieten, sobald der Besucher auf die Website gelangt, werden Ihre Conversionen mit organischen Ergebnissen höher sein als bei einem bezahlten Besucher.

Ist SEO es also wert? Wenn Ihnen die Qualität Ihrer Besucher wichtig ist und Sie ein besseres Gefühl des Vertrauens vermitteln wollen, dann ja, SEO ist es wert.

SEO liefert einen kostengünstigeren Besucher als PPC

Bei PPC-Modellen zahlt man für jeden einzelnen Klick. Wenn jemand Ihre PPC-Anzeige in Google, Facebook oder LinkedIn sieht und sich entscheidet, Sie zu besuchen, zahlen Sie dafür. Die Kosten pro Klick (“CPC”) sind ein variabler Satz, der von der Qualität Ihrer Anzeige und dem Wettbewerb in Ihrem Bereich abhängt. Wegen des immer größeren Wettbewerbs auf den Werbeplätzen steigt der durchschnittliche CPC seit Jahren in fast allen Branchen.

SEO hingegen basiert nicht auf einer Pro-Klick-Basis. Sobald Ihre Website auf der ersten Seite von Google platziert ist, erhalten Sie organische Klicks.

Ist SEO in diesem Fall also lohnend? Wollen Sie die Kosten pro Akquisition Ihrer Leads senken? Wenn ja, dann JA, SEO ist es wert.

Wie viel kostet SEO?

Lassen Sie uns zunächst die Vorstellung aus dem Kopf bekommen, dass SEO “Kosten” verursacht. SEO ist eine Investition in Ihr Unternehmen.

Sie bauen einen Vermögenswert auf, indem Sie eine Website und Inhalte entwickeln, die so lange Bestand haben werden, wie Ihr Unternehmen besteht. Jeder Euro, der in eine SEO-Kampagne gesteckt wird, wird Ergebnisse liefern, die bei Ihrem Unternehmen bleiben.

Auf der anderen Seite können bezahlte Anzeigen (PPC) schneller zu Leads führen, verschwinden aber sofort wieder, sobald Sie aufhören, Geld dafür auszugeben.

SEO ist eine Investition. Wie viel sollten Sie also in SEO investieren?

Der Betrag wird von Agentur zu Agentur und von Branche zu Branche variieren. Normalerweise sollten Sie damit rechnen, 300 bis 500 Euro pro Monat für lokales, wettbewerbsarmes, lokales SEO an einem Standort zu bezahlen.

Darüber hinaus gelten für Suchmaschinenoptimierung mit mehreren Standorten, nationalem und stärkerem Wettbewerb Empfehlungen im Bereich von 1000-6000 Euro pro Monat. Welche Investition für Sie die richtige ist, hängt davon ab, welche Ziele Sie verfolgen, wie hoch der Lebenszeitwert Ihrer Kunden ist und wie Sie Ihr Marketingbudget derzeit ausgeben.

Ist SEO es also wert? Die Investition von Zeit und Geld

Wenn Ihr Marketing-Budget es zulässt, ist SEO eine Investition, die eher früher als später begonnen werden sollte. Zeit ist ein wertvolles Gut bei SEO, und je länger Sie die Investition in eine erfolgreiche SEO-Kampagne hinauszögern, desto länger wird es dauern, bis Sie kostenlosen Traffic erhalten.

Wenn Sie ein kleines Ein-Personen-Geschäft sind, dann ist SEO immer noch eine sehr wichtige Investition, aber es kann sinnvoller sein, SEO selbst durchzuführen, als eine Agentur zu beauftragen, die es für Sie erledigt.