Business Intelligence vs Big Data

Was ist Business Intelligence?

Business Intelligence umfasst die Datenanalyse mit dem Ziel, Trends, Muster und Erkenntnisse aufzudecken. Auf Daten basierende Erkenntnisse liefern genaue, scharfsinnige Einblicke in die Prozesse Ihres Unternehmens und die Ergebnisse, die diese Prozesse hervorbringen. Neben den Standardkennzahlen, wie z. B. Finanzkennzahlen, zeigt eine detaillierte Business Intelligence die Auswirkungen der aktuellen Praktiken auf die Leistung der Mitarbeiter, die Gesamtzufriedenheit des Unternehmens, die Umsätze, die Medienreichweite und eine Reihe anderer Faktoren.

Die Nutzung von Business Intelligence gibt nicht nur Aufschluss über den aktuellen Zustand Ihres Unternehmens, sondern ermöglicht auch Prognosen für die künftige Leistung. Durch die Analyse vergangener und aktueller Daten verfolgen robuste BI-Systeme Trends und zeigen auf, wie sich diese Trends im Laufe der Zeit fortsetzen werden.

Business Intelligence umfasst mehr als nur Beobachtung. BI geht über die Analyse hinaus, wenn auf der Grundlage der Ergebnisse Maßnahmen ergriffen werden. Die Möglichkeit, die realen, quantifizierbaren Ergebnisse von Maßnahmen und die Auswirkungen auf die Zukunft Ihres Unternehmens zu sehen, ist ein mächtiges Entscheidungsinstrument.

Was ist Big Data?

Der Begriff “Big Data” kann einfach als große Datensätze definiert werden, die über einfache Datenbanken und Datenverarbeitungsarchitekturen hinausgehen. So können beispielsweise Daten, die sich nicht ohne weiteres in Excel-Tabellen verarbeiten lassen, als Big Data bezeichnet werden.

Big Data umfasst den Prozess der Speicherung, Verarbeitung und Visualisierung von Daten. Es ist wichtig, die richtigen Tools zu finden, um eine optimale Umgebung zu schaffen, in der wertvolle Erkenntnisse aus Ihren Daten gewonnen werden können.

Die Einrichtung einer effektiven Big-Data-Umgebung umfasst den Einsatz von Infrastrukturtechnologien, die die Verarbeitung, Speicherung und Analyse von Daten erleichtern. Data Warehouses, Modellierungssprachenprogramme und OLAP-Würfel sind nur einige Beispiele dafür. Heutzutage verwenden Unternehmen oft mehr als eine Infrastruktur, um verschiedene Aspekte ihrer Daten zu verwalten.

Big Data liefert Unternehmen oft Antworten auf Fragen, von denen sie nicht wussten, dass sie sie stellen wollten: Wie hat sich die neue HR-Software auf die Leistung der Mitarbeiter ausgewirkt? Wie hängen die jüngsten Kundenrezensionen mit dem Umsatz zusammen? Die Analyse von Big Data-Quellen beleuchtet die Beziehungen zwischen allen Facetten Ihres Unternehmens.

Daher sind die in Big Data gesammelten Informationen von Natur aus nützlich. Unternehmen müssen relevante Ziele und Parameter festlegen, um wertvolle Erkenntnisse aus Big Data zu gewinnen.

Big Data vs Business Intelligence

Der Begriff “Big Data” hat für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen. Beim Vergleich von Big Data und Business Intelligence verwenden einige den Begriff Big Data in Bezug auf den Umfang der Daten, während andere den Begriff in Bezug auf spezifische Analyseansätze verwenden.

Wie hängen also Business Intelligence und Big Data zusammen und wie lassen sie sich vergleichen? Big Data kann Informationen liefern, die nicht aus den eigenen Datenquellen eines Unternehmens stammen, und stellt somit eine umfassende Ressource dar. Sie sind daher ein Bestandteil von Business Intelligence und bieten einen umfassenden Einblick in Ihre Prozesse. Big Data sind oft die Informationen, die zu Erkenntnissen der Business Intelligence führen.

Auch hier ist Big Data Teil von Business Intelligence. Das bedeutet, dass sich beide durch die Menge und die Art der Daten unterscheiden, die sie umfassen. Da Business Intelligence ein Oberbegriff ist, sind die Daten, die als Teil von BI betrachtet werden, viel umfassender als die, die unter Big Data fallen. Business Intelligence umfasst alle Daten, von Verkaufsberichten in Excel-Tabellen bis hin zu großen Online-Datenbanken. Big Data hingegen besteht nur aus diesen großen Datensätzen.

Auch die Werkzeuge, die bei der Verarbeitung von Big Data und Business Intelligence zum Einsatz kommen, unterscheiden sich. Einfache Business-Intelligence-Software ist in der Lage, Standarddatenquellen zu verarbeiten, ist aber möglicherweise nicht für die Verwaltung von Big Data geeignet. Andere, fortschrittlichere Systeme sind speziell für die Verarbeitung von Big Data konzipiert.