25/10 Crowdsourcing: Eine effektive Methode zur Ideengenerierung und -priorisierung

Die 25/10 Crowdsourcing-Methode ist eine effektive Methode zur Ideengenerierung und -priorisierung in Gruppen. Sie ist einfach durchzuführen und erfordert nur wenige Materialien. In 30 Minuten können möglichst viele kühne Ideen für die Umsetzung generiert und priorisiert werden.

Vorteile der Methode

Die 25/10 Crowdsourcing-Methode bietet einige Vorteile gegenüber anderen Methoden zur Ideengenerierung und -priorisierung:

  • Sie ist schnell und effektiv. In 30 Minuten können viele Ideen generiert und priorisiert werden.
  • Sie ist partizipativ. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Ideen einzubringen und zu bewerten.
  • Sie ist kreativitätsfördernd. Die vorgegebene Anzahl von 25 Ideen zwingt die Teilnehmer dazu, kühne und innovative Ideen zu entwickeln.

Ablauf der Methode

Der Ablauf der 25/10 Crowdsourcing-Methode ist wie folgt:

  1. Vorbereitung: Die Teilnehmer erhalten Zettel und Stifte.
  2. Ideensammlung: Die Teilnehmer schreiben 25 Ideen auf Zettel. Die Ideen sollten möglichst kühne und innovative sein.
  3. Ideensortierung: Die Zettel werden in 10 Gruppen sortiert.
  4. Ideenwahl: Jede Gruppe wählt die beste Idee aus.
  5. Ideenpräsentation: Die besten 10 Ideen werden präsentiert und priorisiert.

Anwendungsbeispiele

Die 25/10 Crowdsourcing-Methode kann in verschiedenen Kontexten angewendet werden, z. B.:

  • Start einer Konferenz oder Task-Force: Die Methode kann genutzt werden, um die Ziele und Prioritäten der Gruppe zu definieren.
  • Priorisierung von Ideen nach einem Open Space: Die Methode kann genutzt werden, um die besten Ideen aus einem Open Space zu priorisieren.
  • Abschluss eines wichtigen Meetings: Die Methode kann genutzt werden, um die wichtigsten Ergebnisse eines Meetings zusammenzufassen.

Fazit

Die 25/10 Crowdsourcing-Methode ist eine effektive Methode zur Ideengenerierung und -priorisierung in Gruppen. Sie ist einfach durchzuführen und bietet einige Vorteile gegenüber anderen Methoden.